[PDF] Download ☆ Why We Took the Car | by ☆ Wolfgang Herrndorf Tim Mohr


  • Title: Why We Took the Car
  • Author: Wolfgang Herrndorf Tim Mohr
  • ISBN: 9781922070791
  • Page: 163
  • Format: Paperback

  • A beautifully written, darkly funny coming of age story from an award winning, bestselling German authorMike Klingenberg isn t exactly one of the cool kids at his school For one, he doesn t have many friends Okay, zero friends And everyone laughs when he has to read his essays out loud in class And he s never, ever invited to parties especially not the party of theA beautifully written, darkly funny coming of age story from an award winning, bestselling German authorMike Klingenberg isn t exactly one of the cool kids at his school For one, he doesn t have many friends Okay, zero friends And everyone laughs when he has to read his essays out loud in class And he s never, ever invited to parties especially not the party of the year, thrown by the gorgeous Tatiana.Andrej Tschichatschow, aka Tschick not even the teachers can pronounce his name , is new in school, and unpopular as well, but in a completely different way He always looks like he s just been in a fight, he sleeps through nearly every class, and his clothes are tragic.But one day, out of the blue, Tschick shows up at Mike s house It turns out he wasn t invited to Tatiana s party either, and he s ready to do something about it Forget the popular kids together, Mike and Tschick are heading out on a road trip across Germany No parents, no map, no destination Will they get hopelessly lost in the middle of nowhere Probably Will they make bad decisions, meet some crazy people, and get into trouble Definitely But will anyone ever call them boring again Not a chance.
    Wolfgang Herrndorf Tim Mohr
    Wolfgang Herrndorf wurde 1965 in Hamburg geboren und lebte zuletzt in Berlin Dort arbeitete er als Schriftsteller, Maler und Illustrator.Er studierte Malerei in N rnberg, arbeitete anschlie end unter anderem als Illustrator f r den Schweizer Haffmanns Verlag und die Zeitschrift Titanic Im Jahr 2002 erschien sein Deb troman In Pl schgewittern , auch malte er die Cover zu Frank Schulz Hagener Trilogie und wird zudem als Mitarbeiter bei der Zentralen Intelligenz Agentur um Sascha Lobo gef hrt.Er nahm 2004 am Ingeborg Bachmann Preis teil, wo er den Kelag Publikumspreis gewann, 2008 wurde er mit dem neugestifteten und erstmals vergebenen Deutschen Erz hlerpreis ausgezeichnet Im September 2010 ver ffentlichte Herrndorf nach einer Hirntumor OP sein Tagebuch.Nachdem bereits Tschick f r den Preis der Leipziger Buchmesse 2011 nominiert gewesen war, erhielt Herrndorf diesen Preis schlie lich 2012 f r Sand.Am 26 August 2013 nahm sich Wolfgang Herrndorf in Berlin das Leben, er litt an einem unheilbaren Hirntumor.


    Commentaires:

    Thomas
    Βαθμολογία: ★★★★★Ένα από τα ομορφότερα νεανικά μυθιστορήματα που έχω διαβάσει. Κάθε φορά που το άφηνα, ανυπομονούσα να το ξαναπιάσω. Οι χαρακτήρες είναι αυθεντικοί, η πλοκή ενδιαφέρουσα και η γραφή του Herrndorf πολύ όμορφη.

    Nikos Tsentemeidis
    Πολύ όμορφο μυθιστόρημα και κυρίως ευχάριστο. Δυό έφηβοι από το Βερολίνο το σκάνε με ένα κλεμμένο λάντα, περνώντας μια εβδομάδα με συγκινήσεις και περιπέτεια στην επαρχία της (ανατολικής) Γερμανίας. Διαβάζεται με τη μία. Ενδιαφέρουσα η νεότερη γερμανική λογοτεχνία. Όσο για [...]

    Georg
    Ein (etwas) verkürztes Zitat reicht für den Nachweis, dass es wenig deutsche Schriftsteller gibt, die so erzählen können wie Wolfgang Herrndorf. In wenigen Sätzen zeigt er Brecht, allen Germanisten seit den 50er Jahren, allen Deutschlehrern seit den 60ern und allen Ich-liebe-Brecht-auch-wenn-er-ein-Kommunist-war-Spießern, was ne hammerharte Harke ist. Der 15jährige Schüler Tschick soll über die fogende Kurzgeschichte von Brecht eine Interpretation schreiben.«Ein Mann, der Herrn K. lang [...]

    Leah
    Um einen besseren Eindruck zu vermitteln, gleiche ich meine Review jetzt an den komisch-schrägen, jugendlich-freshen Stil aus "Tschick" an: Das Buch "Tschick" ist nicht so endgeil, wie der Autor es vielleicht schreiben wollte. Weil, die Referenzen zur Popkultur nerven. Weil, das Buch will zwanghaft jugendlich wirken. (Anglizismen, Trash-Talk, etc.)Weil, die Charaktere sind flach und blöd und so wieso total endbescheuert, wie der Sonnenuntergang der aussieht wie ein Pfirsich in Milch. (Ja, das [...]

    Alexandra
    Bumm! Mit einem Knall wird der Leser mitten in die Geschichte geworfen. Ein innovativer Anfang, der sich durch das ganze Buch hindurchzieht. Irgendwie ist dieser Road-Roman von Maik und Tschick eine Modernisierung und Adaption des Tom Sawyer und Huckleberry Finn-Themas auf die heutige Zeit. In einem alten Lada brechen die beiden aus der Eintönigkeit der Sommerferien aus und erleben auf dem Weg durch Deutschland in die Walachei (viel weiter als irgendwo bei Dresden sie ja nicht gekommen) ein Abe [...]

    Sternenstaubsucherin
    Was für ein Buch!!!Was für ein Trip!!!Ich bin keine 14 Jahre mehr, bei weitem nicht, aber beim lesen dieses Buches war ich es wieder!Ein mordernes Roadmovie, besser dargestellt als so mancher Roadmovie-Film auf der Leinwand.Tiefgründig, nachdenklich, unbeschwert und vorallem sehr witzig.Flüssig geschrieben, ein regelrechter Pageturner, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.Leider schade, da so diese Geschichte viel zu schnell vorbei war.Mein FazitDer einzige Kritikpunkt den ich anbrin [...]

    Agapi
    Το «Βερολίνο, Γεια» είναι το τελευταίο βιβλίο που διάλεξα στο Pop Sugar Reading Challenge 2016, για την κατηγορία “a book about a road trip”. Αρχικά να πω πως το εξώφυλλο της ελληνικής έκδοσης είναι τρομερά όμορφο για τη δική μου αισθητική.Τώρα, ως προς το περιεχόμενο, είναι αναμφίβολο ότι διαβάζετ [...]

    Alex
    I dont really know if 4 or 5 stars. the story was great, the narrative also. But the end somehow dissapointed mei wanted something more powerful butyhow, i am now to Kasabian concert. i liked it. big recommendation. Jack Kerouc for 14 year olds. Carpe diem

    Joël
    In Österreich und besonders in Wien heißt "Tschick" Zigarette. Das hat mich anfangs ein klein wenig verwirrt, aber was für Büchercover und die Bewertung des Inhaltes gilt, gilt wahrscheinlich genau so für die Titel und regionale Sprachverwirrung. Tschick, einer der beiden Protagonisten, die einen Lada klauen und damit durch Ostdeutschland fahren, raucht aber ein paar Mal in dem Roman. Könnte also sein, dass sein Spitzname auch ein netter Seitenhieb darauf ist. Diese Interpretation lässt s [...]

    Olgamat
    Υπέροχο βιβλίο, μία ζεστή ιστορία φιλίας και αγάπης, ένα ταξίδι άνευ προηγουμένου!Γραμμένο με χιούμορ αλλά και με συναίσθημα, ευχόμουν να μην τελειώσει. Περισσότερο, ίσως ευχόμουν να μην διαβάσω κάπου προς το τέλος ότι όλη αυτή η ιστορία ανήκε στην φαντασία του πρωταγωνιστ [...]

    Ihf
    literarischer road movie. ich hasse road movies. und geschichten von kleinen (und großen) jungs aus gutem hause, die total verklemmt sind und dann einen auf verwegen machen (top: faserland), hasse ich noch mehr. selbst wenn, ohoho, jungs aus schlechtem hause und ein zartes coming-out noch dazu kommen. ich habs nur für joel zu ende gelesen. der hat dem ganzen nämlich 5 sterne gegeben. dem kann ich mich nicht anschließen.

    Jordi
    A road-trip tale that's high on crazy, testosterone, and juvenile delinquency, and low on passing judgement. The prose is sometimes stilted (possibly a flaw in translation), and the pacing is sometimes slow, but the climax is beautiful and I'm always going to champion for celebrations of oddity.Give a copy to a teenager and then hide your car keys well.

    Dan Richter
    (Jetzt sieht es so aus, als hätte Herrndorf sterben gemusst, damit ich endlich "Tschick" lese.)In einem Interview mit Kathrin Passig in der FAZ meint er, er musste einen ausgeben, als die erste Rezension ohne die Erwähnung des Fängers im Roggen auskam. Fast klingt er da ein bisschen beleidigt. Natürlich kopiert er bei Salinger, und zwar bis hin zu einzelnen Formulierungen. Das ist aber alles wurscht; denn das Buch ist wunderbar. Allenthalben heißt es, "Tschick" sei das helle und "Sand" das [...]

    Patrizia
    Hat mir wirklich gut gefallen :)

    Crini
    Wen packt nicht manchmal das Verlangen, einfach mal ins Auto zu steigen und sinnlos und ohne Plan einfach drauf los zu fahren und irgendetwas Dummes, Spaßiges anzustellen. Doch schnell besinnt man sich wieder, wie verantwortungslos das ist und das man doch so viel Wichtigeres zu tun hat, Verpflichtungen hat und schnell ist die Lust beiseitegeschoben.Genau so liefe es wohl bei jedem Erwachsenem ab. Allerdings nicht bei zwei 14-jährigen Jungs, bei denen gerade die Sommerferien begonnen haben und [...]

    Siina
    This was so great a book. I especially liked the Finnish translation though it had some odd moments, but overall - wonderful! Herrndorf writes his main characters so unbelievably real, sarcastically funny and believable as (pre)teens. In a way I saw myself in Maik at that age and I had many hilarious moments with the book because of it.I wanted to give the book five stars, but to that I would've wanted to know more about Tschick. I think Herrndorf pulled the gay part well, but I just wish he wou [...]

    Marisa Fernandes
    Herrndorf escreveu em "Adeus, Berlim" uma história sobre dois adolescentes para adolescentes (é notório na forma como o livro está escrito e no tipo de linguagem utilizada), sendo que embora já não me insira nesta categoria e, admito, tenha demorado um pouco a reavivar a memória e a colocar-me nesse papel, gostei do livro. É bonita a amizade que se desenvolve entre o jovem alemão-russo, pobre e com um passado de roubos, e o alemão abastado, com uma mãe alcóolica e um pai abastado, ma [...]

    Seher Andaç
    Maik ve Çik'in yol hikayesi! Bir kitabı "iyi" yapan özelliklerinden bir tanesi; merak duygumuz ile tekrar tanışmamızdır. Sayfadan sayfaya geçerken duyduğumuz merak bir yana; ara verdiğimizde "acaba ne oldu?" sorusuyla kıvranmamızdır. Anlatılan hikaye ve anlatım tarzı öyle iyiydi ki; kitabı yokuş aşağı hızla artan bir merakla okudum. Maik ve Çik artık benim yol arkadaşlarımdır! Onları ve nedenlerini anladım. Onları kendi kurgusu içinde "yaşamaya devam ettiren" yaz [...]

    Selma
    Ich mochte das Buch gerne und hatte Spass beim Lesen, konnte mich jedoch, im Gegensatz zu vielen anderen, von der Geschichte nicht mitreißen lassen. Für Busfahrten und unterhaltsamer Wochenendlektüre gut geeignet. Als Teenager hätte ich es vermutlich anders gesehen (coole Jugendliteratur).

    Nadja
    Toll geschrieben und ganz spannend die Erlebnisse des ungleichen Duos. Ein feel-good Roadtrip Buch :)

    Miss Bookiverse
    Total cool mal über einen Roadtrip innerhalb von Deutschland zu lesen (und so viele Berlinreferenzen <3). Die beiden Protagonisten Maik und Tschick sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Vorleser Hanno Koffler klang in meinen Ohren erst zu alt für die Stimme eines 14jährigen, aber sonst hat er gut gelesen und irgendwann klang er auch nach Maik für mich. Ich musste mehrmals laut über die Erlebnisse von Maik und Tschick lachen oder auch einfach nur über die trockene Art, mit der Maik s [...]

    Harper
    "i looked up at the stars extending out into incomprehensible infinity and was somehow frightened."I read a lot of books, especially teen fiction (if there's roadtrip novel out there, I will find it and I will read it) but no novel has wrapped itself around my heart just as much as 'Why We Took The Car' has. I'll admit, it's half past nine at night and I started reading a mere few hours ago, and I've been a sobbing mess for about twenty minutes now. To be honest, I don't know how exactly to revi [...]

    Lynn
    Really enjoyed this German coming of age story - it's well written and Mike the 14-year-old narrator is a really nice guy and totally enjoyable to listen too. I've read a number of these kinds of books as part of my job, and usually enjoy the young persons story about their life, insufferable parents/school/teachers/friends etc, but they are have all been from NZ, Australia, England or the USA, so nice to get an idea of life for European teens. Not a lot different from others - but enough intere [...]

    MaggyGray
    Ein Schreibstil, dem man sich kaum entziehen kann. Zuerst war ich ein bisschen skeptisch, denn solche Jugend-Road-Movies sind eigentlich nichts (mehr) für mich, bin ich der Meinung. Aber dieses Buch hat mir wirklich gut gefallen. Ein paar Minuspunkte gab es aber auch: warum waren die Ortsschilder plötzlich nicht mehr lesbar? Wohin hatte es die beiden verschlagen? Was passiert letztendlich mit Tschick? Überhaupt war der Schluss für mich ein bisschen sehr abrupt. Alles in allem ein nettes Buch [...]

    Anni
    3,5 Sterne

    Mazzy
    Sehr gelungen aus der Perspektive des 14-jährigen Maiks geschrieben. Ein Abenteuer, eine Freundschaft, das Leben.4½ Sterne

    Tatyana Naumova
    Идеальная история про подростков, приключение в духе road-movie, честное, смешное и захватывающее, без соплей, слюней и прочей патоки.

    Katerina
    Все классно, только что это был за деревянный ящик?!Отдельный привет переводчику за "я сел на поребрик" :)

    Marcia
    Meine Meinung:Ich muss sagen, dass ich immer so meine Probleme habe mit Büchern, die schon viele Auszeichnungen bekommen haben, da ich mich dann immer so dazu gezwungen fühle das Buch zu mögen. Aber bei diesem Buch musste mich niemand dazu zwingen, denn ich mochte es einfach. Das Buch ist eine Art Roadmovie in Buchform und man muss sich einfach auf das Buch einlassen. Das Buch hat mich wirklich super unterhalten, da das Buch locker, aber dennoch ernsthaft ist. Es befasst sich mit Themen wie: [...]

    Nadine
    Maik und Tschick (beide 14), kommen aus sehr unterschiedlichen Verhältnissen; während Maik aus der oberen Mittelschicht mit Pool im Garten stammt, ist Tschick Deutschrusse und erst vor wenigen Jahren nach Deutschland gekommen. Er fällt dadurch auf, seine Schulsachen in einer Plastiktüte zu transportienen und extrem billige Klamotten zu tragen. Beide fühlen sich als Außenseiter, da sie nicht zu einer großen Geburtstagsparty eingeladen wurden und freunden sich an, verbringen zunächst ein p [...]

    • [PDF] Download ☆ Why We Took the Car | by ☆ Wolfgang Herrndorf Tim Mohr
      163 Wolfgang Herrndorf Tim Mohr
    • thumbnail Title: [PDF] Download ☆ Why We Took the Car | by ☆ Wolfgang Herrndorf Tim Mohr
      Posted by:Wolfgang Herrndorf Tim Mohr
      Published :2018-08-09T13:36:47+00:00